Tête de Moine AOP: frisch gedrehte Rosetten genießen!

Frisch gedreht sind die Tête de Moine AOP Rosetten ein unvergesslicher Genuss. Denn dadurch kommt mehr Käsefläche mit Luft in Berührung und die Rosetten entwickeln ihr einzigartig blumig-würziges Aroma.

Sie können die Rosetten zu Hause frisch mit einer Girolle abdrehen oder mit einem kompakten Kunststoff-Drehmesser. Auch an guten Käsetheken bekommen Sie sie frisch angeboten.

Neu: Rosetten im Frische-Schälchen!

An ausgewählten Käsetheken sind jetzt auch frisch gedrehte Tête de Moine AOP Rosetten im attraktivem Frische-Schälchen erhältlich: eine praktische Alternative für jeden Käsegenießer!

Erfunden wurde Tête de Moine AOP (sprich Täät dö Moann) vor über 800 Jahren von den Mönchen des Klosters Bellelay im Schweizer Jura. Hier wird er bis heute in wenigen Dorfkäsereien aus bester heimischer Berg-Rohmilch von Hand gefertigt. Jeder Laib ist garantiert frei von Zusatzstoffen, Gentechnik sowie von Natur aus gluten- und laktosefrei (unter 0,1 g / 100 g gemäß Deutschem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft).

Mitmachen und unvergesslichen Genuss gewinnen!

Machen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück 1 Jura Kaffeevollautomaten oder 1 von 30 Genießer-Sets mit einem halben Laib Tête de Moine AOP und Kunststoff-Drehmesser.


Das Thekenpersonal hat die exklusive Chance, 1 Rosomat im Wert von 840 € zu gewinnen! 


Hier geht’s zum Gewinnspiel:

KonsumentenFachpersonal