Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Eines der strengsten Tierschutzgesetze der Welt

Wir fühlen uns verbunden mit unserem Land und seinen Ressourcen, mit seinen Menschen, der Natur und den Tieren. Seit Jahrhunderten machen wir Käse im Einklang mit Tier und Natur, der die Menschen an einen Tisch bringt, um gemeinsam Gutes zu teilen und zu genießen.

Ehrlicher Geschmack, so wie früher. Und wir wollen nichts lieber, als genau das auch die nächsten Jahrhunderte tun. Dafür haben wir Schweizer nicht nur ein Reinheitsgebot für unseren Schweizer Käse erfunden, wir haben auch eines der strengsten Tierschutzgesetze der Welt.

 

Wenn du z. B. als Tourist an den Schweizer Alpweiden vorbeikommst und die schöne Natur genießt, bist du genau dort, wo die Schweizer Kühe zu Hause sind. Das frische Gras und die würzigen Kräuter, die sie "abweiden", aber auch das Heu und das übrige Raufutter, das die Bauern in der Winterpause für die Kühe aufgehoben haben, sind in jeder Hinsicht das perfekte Futter. 

Der größte Teil wird direkt auf dem Betrieb oder in seiner unmittelbaren Umgebung produziert. Dies ist auch ein wichtiger Beitrag, um die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Die natürliche Weidehaltung ermöglicht es den Kühen, sich frei zu bewegen und dem artgerechten Herdenverhalten nachzugehen. Mit dem Ergebnis, dass die Kühe länger leben und zusätzlich noch die Fruchtbarkeit gesteigert wird.

Auch außerhalb der Weidesaison geht es den rund 680.000 Milchkühen rundum gut. Denn das strenge Schweizer Tierschutzgesetz sorgt auch für regelmäßigen Auslauf der Kühe sowie genügend Platz im Stall.

0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.