Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

So gelingen dir die schönsten Tête de Moine AOP Rosetten

Hier ist unser kurzes Anleitungs-Video. Oder folge unten der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Tipp: Die Rinde musst du bei Tête de Moine AOP nicht entfernen, da sie beim Drehen von selbst abfällt. Bei Bedarf kannst du die schmierige Oberfläche vorher mit Küchenpapier abwischen.

Die einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 1

Wenn du einen ganzen Tête de Moine AOP Laib im Kühlschrank hast, schneide ihn in zwei gleich große Hälften. Die eine Hälfte in Frischhaltefolie wickeln und zurück in den Kühlschrank legen. 

 

 

Schritt 2

Platziere den halben Laib mit der Schnittfläche nach unten auf ein Brett. Dann den Metalldorn der Girolle in die Bohrung des Holztellers stecken und damit mittig den Käselaib durchstoßen.

Schritt 3

Drehe nun den Holzteller wieder um und stelle ihn auf die Arbeitsfläche. Jetzt musst du den Laib fest auf den Holzteller drücken, damit er sich später nicht bewegen kann.

Schritt 4

Du hast es fast geschafft! Setze das Messer auf den Metalldorn und drehe nun mit leichtem Druck eine Rosette nach der anderen ab. Sie entfalten ihr blumig-würziges Aroma am besten, wenn sie Zimmertemperatur angenommen haben.

Schritt 5

Mit der praktischen Kunststoffhaube kannst du den restlichen Tête de Moine AOP zusammen mit der Girolle ganz einfach im Kühlschrank frischhalten. Du musst vorher nur das Messer entfernen.

zurück
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.