Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Partybrot mit Raclette Suisse®

  • Fleischlos
  • (0 Sterne/0 Stimmen)

Zutaten

Für 1 Partybrot

  • 300 g Raclette Suisse®
  • (in Scheiben), geviertelt
  • 1 Laib Weißbrot (ca. 500 g)
  • Für die Knoblauchbutter
  • 2–3 Knoblauchzehen, durchgepresst
  • 3 EL frisch gehackte Petersilie
  • 50 g weiche Butter
  • schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Salz

Zubereitung

  1. Das Brot mit einem scharfen Messer erst längs, dann quer im Abstand von etwa 2 cm einschneiden, sodass ein Schachbrettmuster entsteht. (Die Schnitte sollten möglichst tief sein, das Brot soll aber am Boden noch zusammenhalten.)
  2. Für die Knoblauchbutter Knoblauch, Petersilie, Butter, Pfeffer und Salz mit einer Gabel vermischen. Den Backofen auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, darauf einen Bogen Alufolie geben.
  3. Die Scheiben Raclette Suisse® längs und quer tief in die Einschnitte des Brots stecken. Das Brot auf die Alufolie legen und innen gleichmäßig mit der Kräuterbutter bestreichen. Die Alufolie locker um den unteren Teil des Brots nach oben falten, damit das Brot nicht zu weit auseinanderklafft.
  4. Im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von unten 25–30 Minuten backen. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen und noch warm als Zupfbrot in der Alufolie oder im Backpapier servieren.
Zubereitungstipp

Dieses Zupfbrot ist auf dem Partybuffet der Renner: Jeder Gast kann Brotwürfel mit der Hand abreißen. Am Schluss wird der Brotboden aufgeschnitten oder zerbrochen und gemeinsam verzehrt.

Käse in diesem Rezept

Raclette Suisse®

Bewerten

Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.