Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Schweizer Käsefondue "Moitié-Moitié" mit Le Gruyère AOP Réserve

  • Fleischlos
  • (5 Sterne/3 Stimmen)

Zutaten

Für 4 Personen

  • 400 g Le Gruyère AOP, gerieben (zur Hälfte Le Gruyère AOP Classic, zur Hälfte Le Gruyère AOP Réserve, 10 Monate gereift)
  • 1 + 1 TL Maisstärke
  • 400 g Vacherin Fribourgeois AOP, gerieben
  • 1 halbierte Knoblauchzehe
  • 300 ml trockener Weißwein
  • 1 Messerspitze Muskatnuss
  • 2 EL Kirsch
  • (1 Spritzer Zitronensaft)
  • Salz, Pfeffer
  • 800 g altbackenes Brot, z. B. Baguette, Nussbrot, Brot mit Sonnenblumenkernen, Sesambrot, in Würfel geschnitten

Zubereitung

  1. In einer Schüssel die beiden Gruyère AOP mit 1 TL Maisstärke mischen. In einer zweiten Schüssel den Vacherin Fribourgeois AOP mit der restlichen Maisstärke mischen. Anschließend Le Gruyère AOP und den Vacherin Fribourgeois AOP vermischen. Beiseitestellen
  2. Den Fonduetopf mit der Knoblauchzehe einreiben. Den Weißwein erhitzen. Sobald der Siedepunkt erreicht wird, die Hitze reduzieren und den Käse nach und nach dazugeben. Den Käse mithilfe eines Holzlöffels umrühren, in Form einer Acht rühren. Wenn der Käse geschmolzen ist, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Anschließend den Kirsch (und den Zitronensaft) dazugeben.
  3. Dazu verschiedene Brotsorten servieren. Auf dem Rechaud warmhalten, aber nicht kochen lassen.
Empfehlung des Käse-Spezialisten

Dazu passt ein Schwarztee aus Sri Lanka: ein Ceylan Uva Adawatte. Oder ein Lao Shou Mei – ein weißer Tee aus China.

Bewerten

Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.