Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.

Zwiebelsuppe mit Bruschetta und Le Gruyère AOP

  • Fleischlos
  • (2.3 Sterne/3 Stimmen)

Zutaten

4 Personen

  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1 TL + 1 EL Olivenöl
  • 400 g Zwiebeln, fein gehackt
  • 4 Stangensellerie, in Scheiben geschnitten
  • 1,5 l Gemüse- oder Geflügelbouillon
  • 1 Kräutersträußchen (Thymian, Petersilie und Lorbeerblatt, zusammengebunden)
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • Für die Bruschetta:
  • 80 g Le Gruyère AOP
  • 4 Scheiben Brot, getoastet, z. B. Ciabatta
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Knoblauchzehe zusammen mit 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Thymian in eine Alufolie wickeln. In einer Schüssel die Zwiebeln und den Stangensellerie mit dem restlichen Olivenöl mischen. Anschließend alles auf einem Backblech verteilen und für 20 Minuten im Ofen braten. Knoblauch und Gemüse beiseitestellen.
  2. In einem schweren Topf die Bouillon und das Kräutersträußchen aufkochen. Die Zwiebeln und den Stangensellerie hinzufügen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Den gebratenen Knoblauch in einem Behälter zerdrücken und zur Suppe geben. Den Ofen vorheizen.
  3. Für die Bruschetta Le Gruyère AOP reiben und die Brotscheiben mit dem Käse bestreuen. Für ein paar Minuten gratinieren. Beiseitestellen.
  4. Das Kräutersträußchen entfernen. Mit Muskatnuss würzen. 1 Minute weiterkochen. Die Suppe in Schalen oder Suppenteller verteilen. Dazu die Bruschetta servieren.
Empfehlung des Käse-Spezialisten

Ergibt zusammen mit einem Jungblattsalat an Nussöl eine leichte Mahlzeit.

Käse in diesem Rezept

Le Gruyère AOP

Bewerten

Rezept Übersicht
0

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.